ProSpiro - Hauptsitz in Dresden

Wir pflegen intensiv, engagieren uns für Patienten und Angehörige

Über 20 Intensivpflegeteams versorgen Patienten in Sachsen und Brandenburg.

Porträt Sebastian Stegmaier, Geschäftsführer von ProSpiro
Seit 2000

Entwicklung von ProSpiro

Seit über 20 Jahren bietet ProSpiros Geschäftsführer Sebastian Stegmaier medizinische Dienstleistungen im Bereich an. Aus dem 2000 gegründeten ambulanten Pflegedienst entstand ein Zentrum für Krankenpflege und Physiotherapie. Seit 2004 konzentriert sich der heutige Intensivpflegedienst ProSpiro ausschließlich auf ambulante Intensiv- und Beatmungspflege.

Als Premiumanbieter im Bereich außerklinische Beatmung- und Intensivpflege ermöglichen unsere Teams moderne Pflege auf höchstem Niveau. Über 100 Pflegefachkräfte sind auf die häusliche Beatmungs- und Intensivpflege spezialisiert und gern auch rund um die Uhr für Sie da. 
Qualitätsmanagement

Ein durchdachtes Pflegemodell

Fähigkeiten erkennen: Wir von ProSpiro vertrauen mit besten Ergebnissen auf das aktivierende Pflegemodell der deutschen Pflegewissenschaftlerin und ehemaligen Hochschulprofessorin Monika Krohwinkel.

Sie stellt den Patienten mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt pflegerischer Entscheidungen. Das Modell orientiert sich nicht an den Defiziten von erkrankten Menschen, sondern an den zu fördernden Fähigkeiten. Monika Krohwinkel stellt in ihrem Konzept „Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des Lebens“ in den Vordergrund:

  • Kommunikation
  • Erhaltung der Vitalfunktionen
  • Essen und Trinken
  • Ankleiden
  • Aktivitäten
  • sichere, förderliche Umgebung
 
 
  • Bewegung
  • Eigenpflege
  • Ausscheidung
  • Ruhephasen/Schlaf
  • weibliches/männliches Selbstgefühl
  • soziales Leben
 

Pflegekonzept

Premiumanbieter im Bereich

Das "Wir" zählt

Wir setzen uns beruflich für Menschen ein, daher ist Menschlichkeit auch unsere Berufung. Darum entwickeln wir uns stetig weiter und halten Schritt mit neuen Ideen, Behandlungskonzepten und Technologien.

Wir optimieren stetig die Unternehmensprozesse im engen Kontakt mit Patienten, Familien und Kollegen. 

Ein harmonisches Miteinander und Offenheit sind uns als Familienunternehmen besonders wichtig.

 

Foto von einem Erstgespräch zwischen Patient und Mitarbeitern von ProSpiro